Der Herner Weihnachtsmarkt

vom 15. November bis zum 23. Dezember 2018 auf dem Robert-Brauner-Platz und dem Boulevard Bahnhofstraße.

Gemütlich und familiär

Eine acht Meter hohe Konstruktion aus über 250 Tannenbäumen überragt ein Lichterdach aus Tausenden von Lichtpunkten. Bei einem gemütlichen Plausch erwartet Sie auf dem Robert-Brauner-Platz auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm. Die Ruhrpott-Hütten vor dem City-Center haben sich längst als Marke etabliert. In diesem Jahr öffnen sie unter einem neuen Betreiber.

Der Herner Weihnachtsmarkt ist eine kleine aber feine Tradition. Insgesamt laden dieses Jahr mehr als 20 weihnachtlich geschmückte Hütten zum gemütlichen Bummeln und Schlemmen in die Herner Innenstadt ein. Die überwiegend inhabergeführten Hütten machen die familiäre Atmosphäre des Weihnachtsmarktes aus. Viele halten dem Standort Herne schon seit Jahren die Treue, haben ein offenes Ohr für ihre Kundschaft und kennen längst deren Vorlieben.

In der Karitativen Hütte stellen ca. 30 Vereine und gemeinnützige Organisationen, Schulen und Kitas ihre Arbeit vor und verkaufen im Wechsel selbstgemachte Plätzchen und Marmelade, kunstvolle Postkarten oder handgestrickte Socken für einen guten Zweck.

In der Weihnachtszeit ist die Herner Innenstadt stimmungsvoll geschmückt und erstrahlt in einem warmen Lichterglanz. Vor einigen Jahren wurden dazu extra passgenaue Vorhänge aus LED-Lichterketten entwickelt, die an die bestehenden Laternen angedockt werden. In Zusammenarbeit mit der IG-Herne City und weiteren Baumpaten erstrahlen außerdem rund 20 Laubbäume, die das gleiche Kettensystem benutzen. Neue Paten sind herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Ein besonderer Blickfang des Herner Weihnachtsmarktes sind die Krippenfiguren des Essener Künstlers Roger Löcherbach, ein Set von insgesamt acht aus Eichenholz geschnitzten Statuen in Lebensgröße.

Das Programm der vierten Woche

Duo „2You“
Bühne Robert-Brauner-Platz
Freitag, 14. Dezember, 17.30 Uhr

Das Unplugged-Duo 2You aus Castrop-Rauxel hat zwei kräftige, vielseitige Stimmen und eine groovigvirtuos gespielte Gitarre zu bieten. Simone Voß und Dirk Böhmer interpretieren zeitgenössische Pop-/Rockmusik sowie Oldies und haben außerdem weihnachtliche Klänge in ihrem Repertoire.


Rabe Rudi aus der Kultsendung Siebenstein besucht den Herner Weihnachtsmarkt
Samstag, 15. Dezember, 12.00 bis 18.00 Uhr

Rudi ist ein witziger und immer fröhlicher Rabe, der mit Frau Siebenstein und dem weitgereisten, neunmalklugen Koffer in einem urigen und gemütlichen Trödelladen lebt. Dabei erleben die drei gemeinsam mit einigen skurrilen Gästen des Ladens aufregende und ungewöhnliche Abenteuer. Seit 1988 wird die beliebte Kinderserie schon ausgestrahlt. Ihr Star, der Rabe Rudi, ist für seine kleinen und großen Fans eine echte Identifikationsfigur: Ein aktiver, frecher und einfallsreicher Typ, der man selbst gerne wäre oder den man gerne zum besten Freund hät te, weil es dann niemals langweilig wird. Am 15. Dezember verlässt Rudi Siebensteins Trödelladen und fliegt geradewegs zum Herner Weihnachtsmarkt.

Christmas Sound Band
Bühne Robert-Brauner-Platz
Samstag, 15. Dezember, 18 Uhr

Die Bochumer Christmas Sound Band besteht aus vier studierten Jazz-Musikern, die in den verschiedensten Formationen aus den Bereichen Jazz, Funk und Soul spielen. Das Programm der Band setzt sich aus traditionellen Weihnachtsliedern sowie aus modernen Pop-Songs zusammen. Alle Titel werden im eigenen Sound der Formation präsentiert und zaubern so eine stilvolle weihnachtliche Atmosphäre.

Alexandre Zindel
Bühne Robert-Brauner-Platz
Sonntag, 16. Dezember, 18 Uhr

Alexandre Zindel ist der einzige professionell tourende Autoharpspieler in Deutschland. Er kombiniert dieses seltene sowie faszinierende, von der Zither abstammende Folk-Instrument mit einer feinen, charaktervollen Stimme in einem abwechslungsreichen Solo-Programm bekannter Folk- und Bluesongs, Chansons und Lieder von langer Tradition und zeitloser Schönheit.

Das Programmheft zum Herner Weihnachtsmarkt 2018
 als Download (pdf).
Das Programmheft zum Herner Weihnachtsmarkt 2018
Das Programm der Karitativen Hütte und der Handwerkshütte
 als Download (pdf).
Das Programm der Karitativen Hütte und der Handwerkshütte

Die Höhepunkte des Weihnachtsmarkts

Genießen Sie die Vorweihnachtszeit auf dem Herner Weihnachtsmarkt und werfen Sie auch einen Blick in unser Programmheft. Es erscheint zum Beginn des Weihnachtsmarktes und liegt an vielen öffentlichen Stellen aus. Hier eine Auswahl der Höhepunkte:

11. Herner Sternenbummel
Innenstadt Herne
Freitag, 7. Dezember
17 bis 22 Uhr

Seven Cent
Ruhrpott-Hütten vor dem City Center
Eintritt frei
Samstag, 8. Dezember
19 Uhr


Rabe Rudi aus der Kultsendung Siebenstein besucht den Herner Weihnachtsmarkt
Robert-Brauner-Platz und Boulevard Bahnhofstraße bis zum City Center
Samstag, 15. Dezember
12 bis 18 Uhr

Wer Rudi auf keinen Fall verpassen möchte, hält sich am besten an diese Laufzeiten:

1. Einsatz 12:00 / 2. Einsatz 13:30 / 3. Einsatz 15:00 / 4. Einsatz 16:30 / 5. Einsatz 17:30

Rudi läuft dann jeweils vom Robert-Brauner-Platz aus die Bahnhofstraße entlang in Richtung City-Center.


Christmas-Party mit Harry L. und Sonja sowie Los Gerlachos

Robert-Brauner-Platz
Samstag, 22. Dezember
18 Uhr

Das Programmheft zum 11. Sternenbummel
 als Download (pdf).
Das Programmheft zum 11. Sternenbummel

Karitative Hütte

Im Konzept des Herner Weihnachtsmarktes hat die Karitative Hütte längst einen festen Platz. Sie verkörpert den Weihnachtsgedanken und sorgt für eine gemütliche Stimmung. Gesponsert von der Stadtmarketing Herne GmbH und dem ASB Regionalverband Herne Gelsenkirchen e. V. bietet sie gemeinnützigen Organisationen die Möglichkeit, ihre Arbeit auf dem Herner Weihnachtsmarkt vorzustellen und den Besuchern nahe zu bringen. Noch bis zum 25. Oktober können sich Herner Organisationen um Termine für einen Platz in der Karitativen Hütte bewerben.

Bis der Weihnachtsmarkt mit seinen Buden, Tannenbäumen und Lichtern die Herner Innenstadt mit weihnachtlichem Glanz verzaubert, dauert es noch rund vier Wochen. Wenn der Robert-Brauner-Platz beginnend mit dem 15. November die Besucher in Weihnachtsstimmung versetzt, wird auch die Karitative Hütte wieder mit dabei sein. Denn der Weihnachtsmarkt auf dem Boulevard Bahnhofstraße steht seit jeher für eine familiäre und besinnliche Atmosphäre – wohltätige Organisationen tragen einen wesentlichen Teil dazu bei. „Wir stellen zusammen mit dem ASB Regionalverband Herne Gelsenkirchen e. V. die ‚Karitative Hütte‘ inklusive Verkaufstresen und Stromanschluss wie immer komplett kostenfrei zur Verfügung“, erklärt Tina Dzierla, die als zuständige Projektleiterin der Stadtmarketing Herne GmbH den Herner Weihnachtsmarkt organisiert. „Wir freuen uns auf viele verschiedene Organisationen aus Herne, die hier ihre Arbeit vorstellen und ihre Angebote aufzeigen möchten.“

Einladungen wurden bereits versandt
Die ersten Bewerbungen für einen Platz in der Karitative Hütte sind schon im Sommer bei der Stadtmarketing Herne GmbH eingegangen. „Wir rufen jetzt noch einmal öffentlich zur Beteiligung auf, um an dieses Angebot zu erinnern“, erläutert Dzierla das weitere Vorgehen. Alle Organisationen, die auch schon in den Vorjahren teilgenommen haben, haben wieder automatisch einen Aufruf zum Mitmachen erhalten. „Natürlich freuen wir uns immer auch über neue Teilnehmer bei der Karitativen Hütte“, so Dzierla. Um die Belegungstermine können sich alle gemeinnützigen Organisationen oder Institutionen aus Herne bewerben. Tina Dzierla nimmt die formlosen Bewerbungen noch bis zum 25. Oktober telefonisch unter 02323 919 05 12 und gerne auch via E-Mail an [email protected] entgegen.

Die Hütte für wohltätige Zwecke hat sich fest etabliert
Nicht nur bei den Besuchern des Herner Weihnachtsmarkts erfreut sich die Karitative Hütte einer großen Beliebtheit. Auch die Teilnehmer selbst freuen sich über die Möglichkeit, ihre Arbeit einem breiten Publikum vorstellen zu können. Seit acht Jahren sorgen eine bis zwei Karitative Hütten auf dem Weihnachtsmarkt in der Herner Innenstadt für Abwechslung und weihnachtliche Momente des Miteinanders. Lokale Vereine und Organisationen verkaufen selbst gemachte weihnachtliche Deko-Artikel, ausgefallene Backwaren, Kalender und vieles mehr für wohltätige Zwecke. Rund 30 Vereine, Kindergärten, Verbände, Institutionen und karitative Einrichtungen haben sich im vergangenen Jahr mit einem eigenen Angebot daran beteiligt.
 
Karitative Hütte – Voraussetzungen für die Teilnahme
Sowohl für die Kosten der Nutzung der sechs Quadratmeter großen Hütte als auch für den verbrauchten Strom kommt die Stadtmarketing Herne GmbH auf. Eine Heizung sorgt dafür, dass niemand frieren muss. Die einzige Bedingung dafür: Die jeweilige gemeinnützige Organisation muss zu den Kernöffnungszeiten des Weihnachtsmarktes zwingend vor Ort sein. Dieses Jahr vergibt die Stadtmarketing Herne GmbH mindestens 31 Termine (70 Termine bei zwei Hütten) für die Karitative Hütte. Von der Anzahl der Bewerbungen hängt es ab, ob eine zweite Karitative Hütte aufgestellt wird. „Wenn mehrere Bewerbungen für einen Belegungstag eingehen, vergeben wir diese Plätze nach dem Zufallsprinzip“, erläutert die Projektleiterin Tina Dzierla und weiter: „Ein Tipp von uns: Bewerbungen für Tage unter der Woche haben größere Aussicht auf den Wunschtermin.“


Pressefotos zum Herner Weihnachtsmarkt können Sie hier herunterladen.
Nur frei für den redaktionellen Gebrauch. Wir freuen uns über einen Nutzungshinweis.
Bildnachweis: Stadtmarketing Herne GmbH

Alle Fotos auf dieser Seite: © Stadtmarketing Herne GmbH